Datenerfassung

Die Erfassung der Daten erfolgte an Hand der Digitalphotos in Kronstadt/Rumänien. Pro Bestand und unterteilt nach Batches kam je ein Team von erfahrenen Erfassern, Korrektoren und Technikern zum Einsatz. Grundlage dafür waren die allgemeinen und bestandsspezifischen Erfassungsanweisungen.

Auftretende Fragen wurden an die ArchivInForm GmbH gestellt, deren Archivare in ca. 95% der Fälle selbst entscheiden konnten. Ca. 5% der Fragen mussten mit der Stiftung Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR geklärt werden. Damit wird deutlich, welche enorme Entlastung den Archivaren durch eine Zusammenarbeit mit externen Fachkräften entsteht.

Wir benutzten zur Erfassung eine selbst entwickelte Software, die bereits während der Eingabe die Daten automatisch prüft. Diese Prüfung nach formal-technischen Kriterien begleitet den ganzen weiteren Digitalisierungsprozess. Die intellektuelle und sprachliche Prüfung wurde durch Korrektoren geleistet, denen wegen der archivfachlichen Anforderungen und wegen der geforderten Genauigkeit eine große Bedeutung zukam.

Am Ende der Erfassung werden die Daten noch einmal nach formalen, im Qualitätssicherungssystem definierten, Kriterien geprüft. Dazu gehörte unter anderem die Überprüfung auf Vollständigkeit an Hand der Gliederung und der Protokollkarten sowie die technische Prüfung an Hand der MidosaXML-DTD.


Abb: Screenshot der Erfassungssoftware



<<<>>> >>> Übersicht als pdf zum download